my.traumhochzeit.cc logo
wedding page header image
Nadine & Andreas
from Oberhavel
City hall and church date: 16. June 2018

Our History

story photo
Der Antrag

Die letzte Hürde war Nadine selbst, die Andreas scherzhaft eines Tages ein Ultimatum setzte in dem sie festlegte, dass sie mit spätestens 40 verheiratet sein möchte. Die Planung begann im Geheimen, denn es musste alles perfekt sein und im Vorwege sollten der DJ, die Lokation und so vieles mehr feststehen. Auch die Wiederholung des Antrages war wichtig, also wurde kurzerhand eine Geburtstagsfeier für Nadine und 3 weitere Freunde am 22.07.2017 geplant. Nadine ahnte an diesem Abend nichts von dem was kommen würde und plötzlich kniete Andreas vor ihr, im Anzug mit einer Rose ausgestattet und hielt erneut vor allen Gästen um ihre Hand an…… Sie sagte JA!!!. Auch ihre Freunde wurden an diesem Abend überrascht, da Andreas das Bauvorhaben der Familie verkündete.

story photo
Der Aufbruch in Glück

Um das junge Glück endlich genießen zu können, musste eine letzte Hürde genommen werden und das Paar kaufte sich im Sommer 2017 ein Grundstück in Hohenbruch, um ihren Freunden näher zu sein und unschöne Dinge hinter sich zu lassen. Im Pappelweg 1 wird nun das neue Nest der Familie entstehen, bei dessen Planung Andreas einige Haare gelassen hat um Nadine´s Vorstellungen umsetzen zu können.

story photo
Der beschwerliche Weg

Viele Prüfungen musste die junge Familie in den folgenden Jahren bestehen, die sie stärker machte und noch mehr zusammenschweißte. Andreas fand durch seine offene und freundliche Art, sehr schnell neue Freunde in Hohenbruch. Diese neuen Freunde brachten zusätzliche Unterstützung, wodurch sich der Weg der beiden mehr und mehr ebnete. Nadine änderte auch beruflich ihren Weg und begann als Verkäuferin bei Rossmann zu arbeiten. Dort ist sie noch immer glücklich und hat mittlerweile den Aufstieg zur Ausbilderin geschafft hat. Andreas begann für 2 Jahre eine Fortbildung zum Bautechniker in Hamburg und war während dieser Zeit nur am Wochenende zu Hause. Wieder mal war es keine leichte Zeit, aber ihre Liebe zueinander, ließ sie auch diese Hürde überstehen. Mittlerweile hat auch Andreas beruflich neuen Fuß fassen können und ist nun schon über 4 Jahre bei der Firma Peter TiefHoch in Oranienburg als Bauleiter tätig.

story photo
Der Anfang des gemeinsamen Weges

Andreas die Entscheidung seiner Heimat den Rücken zu kehren, um mit Nadine in Hohenbruch ein gemeinsames Leben zu führen. Hier folgte auch schnell die entscheidende Frage durch Andreas und die beiden verlobten sich am 31.12.2010.
Seine kleine Tochter Sharin-Chantal hielt es nicht lange ohne ihren Papa aus und folgte ihm 4 Monate später als Ostergeschenk. Nun war die Patchwork Familie zusammen mit Nadines Tochter Laura vollständig.

story photo
Der Abschied

Nach wenigen schönen Tagen der Zweisamkeit, holte sie die Realität ein und Andreas musste wieder in sein Leben nach Schleswig-Holstein zurück. Es war eine Zeit der Entbehrungen und Zweifel, wie es weiter gehen soll, da beiden schon lange in festen Beziehungen lebten, in denen sie aber nicht mehr glücklich waren. Nur wenige Treffen waren auf Grund der großen Entfernung möglich und ihre täglichen stundenlangen Telefonate mussten ihnen viel Halt und Trost geben.

story photo
Der erste kuss

Nun ging es sehr schnell und der erste Kuss fiel bei einem romantischen Waldspaziergang, bei dem sich beiden ihre Liebe gestanden.

story photo
Der erste Tanz

Der DJ in Andreas konnte es nicht lassen auch die Klinik in einen Tanzpalast zu verwandeln und es folgte der erste Tanz der Beiden „Du fängst mich auf und lässt mich Fliegen – von Helene Fischer“. Andreas verfiel bei diesem Tanz der hübschen Bedienung restlos.

story photo
Das Kennenlernen

Kennengelernt haben sie sich in der Rehaklinik Hohenelse in Rheinsberg im März 2010. Andreas war dort in Behandlung auf Grund eines Rückenleidens als Folge seiner körperlich schweren Tätigkeit als „Straßen und Tiefbauer“ und Nadine servierte dort in der Cafeteria den Kaffee. Nadine hatte sehr schnell gefallen an dem Nordlicht und seinem lustigem Akzent gefunden und fing an zu flirten. Andreas hingegen brauchte etwas Zeit um sie zu bemerken, fing dann aber sehr schnell Feuer.

calendar heart icon
Our wedding was:
5 years
10 months
4 days
ago.